Verein für Lebensqualität

Aktuelles

15.11.2017

Betr.: Beteiligungsverfahren in Form eines “ Runden Tisches „

Unsere Meinung nach den ersten zwei Veranstaltungen im Sept. und Okt. 2017:

Ziel von Bezirksamt (BA) und Senat ist nach wie vor die Errichtung von 1.500 neuen Wohnungen!

Die im Beteiligungsverfahren gesammelten Ideen und Vorschläge haben

keinen verbindlichen Charakter, sie sind lediglich Stimmungsbilder.


Liebe Anwohner,

bei dem Beteiligungsverfahren handelt es sich um offene Veranstaltungen. Wir rufen Sie auf, sich als Zuhörer eine eigene Meinung zu bilden!

Die Termine/Veranstaltungsort und Zeit entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Weiterhin möchten wir Sie darüber informieren, dass der Verein seinen Info-Stand im Mühlencenter wieder durchführen wird.

Die Termine für Nov. und Dez. 2017 sowie Jan. 2018 entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Vereinsvorstand

Link zum Flyer:   2017-11-07_Poster_Flyer-22.11.2017

*************************************************************************************************************

8.11.2017

Betr.: 3. “ Runder Tisch „, zum Thema Wohnen

Am 19.10.2017 fand die Themenrunde zum Thema Wohnen als “ Runder Tisch “ im Beteiligungsverfahren Michelangelostraße unter Leitung des Stadtentwicklungsamtes Pankow statt. Die Niederschrift unseres Vereins wollen Sie bitte der Anlage entnehmen.

Link zur Niederschrift:   3. Runder Tisch Michelangelostraße_Wohnen_Vers. f. Internet_09.11.17

Dazu der Artikel aus der „Berliner Woche“ vom 08.11.2017 „Themenrunden zum Vorhaben Michelangelostraße sollen Bürgerbeteiligung sichern“.

Link zum Artikel:   Mit_im_Boot_Berliner_Woche_08_11_17

*************************************************************************************************************

7.11.2017

Betr.: Stadtteiltag-Verkehr, Verkehrsführung an der Michelangelostraße

Im Rahmen des Stadtteiltags Verkehr der SPD laden die MdA Tino Schopf und Dr. Clara West zum Vororttermin und Gespräch ein.

Treffpunkt: Dienstag, 07.11.2017, um 12 Uhr an Michelangelostr./Ecke Greifswalder Str.

Thema: Zukünftige Verkehrsführung an der Michelangelostraße im Zuge des geplanten Wohnungsneubaus und der Verlängerung der A100

Link zur Einladung:   Einladung_Stadtteiltag_Verkehr_WestSchopf_7Nov17_Flyer final

*******************************************************************************************************************

10.10.2017

Betr.: Artikel des Vereins in der Zeitung “ extraDrei “ , Ausgabe Oktober 2017

„Nur Alibi-Beteiligung“ ?
Michelangelostraße: Anwohner*innen unzufrieden

Als im Frühjahr das „überarbeitete“ Wettbewerbsergebnis zur Nachverdichtung des Wohngebiets rund um die Michelangelostraße präsentiert wurde, brannte auf übervollen Versammlungen gegenüber dem Bezirksamt und dem Architekten die Luft. 1.500 Wohnungen sollen unter Wegfall von Parkplätzen und Grünstreifen nördlich und südlich der Michelangelostraße in enger Nachbarschaft zur Bestandsbebauung hochgezogen werden. Über 1.700 Anwohner*innen unterschrieben gegen die massive Nachverdichtung und für ihre Beteiligung an einem neuen Konzept. Immerhin trifft es ein ca. 30 ha großes Wohngebiet mit 1.100 Wohnungen, die teils mit 5-Geschossern, viel grüner Fläche und Parkplätzen in den 50ern erbaut wurden. Nur 600 Wohnungen, Erhalt und Verbesserung der Lebensqualität sowie Bürgerbeteiligung sind u.a. Forderungen unseres Vereins. Ende September startete das Stadtentwicklungsamt Pankow die erste Beteiligungsrunde der Betroffenen. Es wurden vorrangig Fragen der Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Verfahrensweisen besprochen, die bereits im Vorfeld der Veranstaltung hätten geklärt werden können. Über Ziele und Rahmenbedingungen ist nicht diskutiert worden. Und vor allem blieb kaum Zeit für das eigentliche Thema „Lebensqualität“. Dies muss sich in Zukunft ändern! Wenn sich die Vorbereitung der Themenrunden nicht verbessert, ist für uns eine erfolgreiche Bürgerbeteiligung zweifelhaft. Alibifunktion wollen wir für das Bezirksamt nicht erfüllen, sondern auf Augenhöhe als Beteiligte ergebnisorientiert diskutieren.

Verein für Lebensqualität an der Michelangelostraße e.V.“

Link zur Seite 5 der Zeitung “ extraDrei “ :   extraDrei_Okt_2017_Seite_5

*******************************************************************************************************************

04.10.2017

Betr.: Nachverdichtung, Michelangelostraße

Wie geht es nun weiter in Sachen Nachverdichtung Michelangelostraße?

Inzwischen kam es am 30.06.2017 zur Bildung eines sgn. „Runden Tisches im Beteiligungsverfahren“ unter Leitung des Stadtentwicklungsamtes Pankow (der im Kern auf unsere Forderung zurückgeht) und in dem bis zum Jan. 2018 die Beteiligten ihre Forderungen in fünf Themenrunden einbringen und diskutieren – mit der Zielstellung, einen/zwei städtebauliche alternative Entwürfe zu entwickeln, die dann nach zwei Werkstattrunden mit unabhängigen Fachgutachtern als verbindliche Vorlage (durch Beschluss des Bezirksamtes) in den B-Plan einfließen sollen.

Entsprechende Informationen, die die gegenwärtige Position des Vereins in dem Prozess dokumentieren, sind nachfolgenden Links zu entnehmen.

Link zu:   2017-07-09 Positionspapier des Vereins

Link zu:   2017-08-12 Positionspapier des Vereins_Kurzfassung

Link zu :   2017-09-12_Grundpositionen_Verein_Beteiligung Öffentlichkeit


Link zum Stadtentwicklungsamt Pankow zu diesem Thema:

https://www.berlin.de/ba-pankow/politik-und-verwaltung/aemter/stadtentwicklungsamt/stadtplanung/artikel.458701.php


Wie wir unsere Mitglieder bereits in der Mitgliederinformation 5+6/2017 informiert hatten, fand am 21.9.2017 der erste Themenabend (Lebensqualität) als “ Runder Tisch “ im Beteiligungsverfahren Michelangelostraße unter der Leitung des Stadtentwicklungsamtes Prenzlauer Berg statt.

Die offizielle Verlautbarung darüber wollen Sie bitte der Anlage entnehmen.

Link zur Anlage:   171013_beitrag_lebensqual_fue_news_ergaenzn

Der nächste Themenabend zum Thema „Wohnen“ wird am 19. Okt. 2017 stattfinden.

Vorstand

*******************************************************************************************************************

20.9.2017

Betr.: ÖS, Gleichstellung, Gender Mainstreaming, Bürgerbeteiligung

Wir machen auf die Sitzung des BVV-Ausschusses für Gleichstellung

und Gender Mainstreaming, Bürgerbeteiligung, Verwaltungsmodernisierung am Mittwoch, dem 20.9., um 17.15 Uhr, im Bezirksamt Pankow aufmerksam.

Unter TOP 5 und 6.2. sollen die neuen Leitlinien für Bürgerbeteiligung (samt Beschlussantrag) des Bezirksamtes Pankow vorgestellt werden.

Link zur Einladung:   ÖS_Gleichstellung_Gender Mainstreaming_Bürgerbeteiligung

Link zur Begriffserklärung, Gender- Mainstreaming:   Gender_Mainstreaming

*******************************************************************************************************************

13.9.2017

Betr.: 9. Öffentliche Sitzung der BVV Pankow

Thema:  Bekanntgabe des Beschlusses des BA zum ISEK Mühlenkiez (Drs. VIII-0235)

Liebe Vereinsmitglieder und interessierte Anwohner im Mühlenkiez,

am Mittwoch, dem 13.09.2017, um 17.30 Uhr findet die 9. Ordentliche Tagung der BVV Pankow statt. ( Link zur Einladung:   Einladung_9_BVV_Tagung_13_09_2017 )

Es wird dort der Beschluss des Bezirksamtes vom 4.7.2017 über das „Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) für die Großwohnsiedlung Greifswalder Straße“ in der BVV zur Kenntnis gegeben.

Nähere Information s. unter:

https://www.berlin.de/ba-pankow/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/vo020.asp?VOLFDNR=4582

Wichtig für uns:

– Vorlagen zur Kenntnisnahme § 15 BezVG Bezirksamt:

2.38 Drs. VIII-0235 Vorlage zur Kenntnisnahme:, Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) für die Großwohnsiedlung „Greifswalder Straße“ (Mühlenkiez)

2.10 Drs. VII 1111 Vorgaben zur weiteren Entwicklung des Güterbahnhofs Greifswalder Str.

– Beschlussempfehlung Ausschuss für Schule, Sport und Gesundheit:

1.22 Drs. VIII-0169, Frühschwimmen in der Schwimmhalle Thomas-Mann-Straße wieder ermöglichen

Mit freundlichen Grüßen

Vorstand

*******************************************************************************************************************

29.8.2017

Betr.: Machbarkeitsstudie zur Schaffung einer neuen “ Grünen Infrastruktur “

Aus dem Bezirksamt Pankow:

Informationsveranstaltung zu den Ergebnissen der Machbarkeitsstudie zur Schaffung einer neuen „Grünen Infrastruktur“ in Pankow

Am Donnerstag, dem 07. September 2017, um 18 Uhr

(im Bildungszentrum Weißensee, Bizetstraße 27, 13088 Berlin)

Der Bezirksstadtrat für Umwelt und öffentliche Ordnung, Daniel Krüger (für AfD) eröffnet die Veranstaltung und lädt alle Interessierten herzlich ein. „Die Beteiligung und Information der Bürger vor Ort ist mir ein wichtiges Anliegen und wir hoffen, mit diesem Projekt einen großen Schritt für die Verbesserung der grünen Infrastruktur im Bezirk zu gehen“, erklärt er.
Der Bezirk Pankow wächst. Mit der wachsenden Zahl an Einwohnern und der zunehmenden Wohnbebauung muss auch die grüne Infrastruktur im Bezirk weiterentwickelt werden. Daher hat das Pankower Umwelt- und Naturschutzamt eine Machbarkeitsstudie für eine neue „Grüne Infrastruktur“ erarbeiten lassen, die aus Mitteln des SIWA-Fonds (Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt) finanziert werden konnte. „Für die Menschen in Pankow ist die Weiterentwicklung der grünen Infrastruktur sehr wichtig und wir möchten den Pankowern nicht nur ausreichend Wohnraum anbieten, sondern auch für eine gute Lebensqualität sorgen, die mit dem ausreichenden Angebot an Grün- und Freiflächen sowie öffentlichen Spielplätzen verknüpft ist“, erläutert Bezirksstadtrat Daniel Krüger. „Grün in der Stadt hat vielfältige Funktionen und muss erhalten und entwickelt werden – nicht nur vor dem Hintergrund des Klimawandels“, so Krüger weiter. Das Planungsbüro gruppe F, welches mit der Erarbeitung der Machbarkeitsstudie beauftragt wurde, wird im Rahmen der Veranstaltung die verschiedenen Varianten für eine Durchwegung des Bezirkes Pankow und Möglichkeiten für eine Aufwertung bereits bestehender Wegeverbindungen vorstellen. Potentielle Maßnahmen sind z.B. die Neuschaffung von Sport- und Spielangeboten, die ökologische Aufwertung oder Neuschaffung von Grünflächen sowie die Aufwertung von Straßenräumen. In das Konzept der „Grünen Infrastruktur“ sind die Vorschläge und Ideen von Bürgern eingeflossen, die im Rahmen einer Bürgerwerkstatt im September 2016 erfasst wurden.

Rückfragen: Pressestelle BA, Telefon: (030) 90295-2306

*******************************************************************************************************************

29.8.2017

Betr.: Aktuelles aus dem Ernst-Thälmann-Park

Tag des offenen Denkmals 2017, Ernst-Thälmann-Park

 Am Mittwoch, dem 6.9.2017, um 17 Uhr, stellt das Stadtplanungsamt Pankow in der „Wabe“ den derzeitigen Stand der Planungen für die Außenanlagen des Ernst-Thälmann-Parks im denkmalgeschützten Teil des Ensembles vor, nachdem die Bestandsaufnahme der Außenanlagen und Denkmalpflegerische Zielstellung sowie die Pflege- und Entwicklungsplanung erstellt worden sind.

Link zur Pressemitteilung:   http://www.berlin.de/ba-pankow/aktuelles/pressemitteilungen/2017/pressemitteilung.624342.php;

Link zu Denkmalgebiet, ETP, vervollständigen:   Denkmalgebiet_ETP_vervollständigen

Link zu Karte, Denkmalbereich, ETP:   Karte_Denkmalbereich_ETP

Am Sonntag, dem 10.09.2017, Ernst-Thälmann-Park-Rundgang mit Gartenhistoriker Axel Zutz in Kooperation mit der Anwohnerinitiative (AI) Ernst-Thälmann-Park (Planungsgeschichte des Ensembles, insbesondere der Außenanlagen)   http://www.teddyzweinull.de/

Anmeldung erbeten unter:   axel.zutz@65.b.Shuttle.de

Treffpunkt ist um 10 Uhr am Denkmal.

Link zur Anwohner-Initiative Ernst-Thälmann-Park:   https://thaelmannpark.wordpress.com/

*******************************************************************************************************************

12.8.2017

Betr.: Integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK) Greifswalder Straße

Beschluss zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) Greifswalder Straße

Das Bezirksamt hat auf seiner Sitzung am 04.07.2017 den Beschluss zum ISEK „Greifswalder Straße“ gefasst.

Grundlage ist der Abschlussbericht der vom Stadtentwicklungsamt beauftragten Fa. „dieraumplaner“, dessen Entwurf in der Öffentlichen Sitzung des BVV-Ausschusses für Stadtentwicklung und Grünanalagen am 13.06.2017 vorgestellt worden war.

Näheres erfahren Sie über den nachstehenden Link. Dort steht Ihnen außerdem die betreffende Textfassung als Download bereit.

https://www.berlin.de/ba-pankow/politik-und-verwaltung/aemter/stadtentwicklungsamt/stadtplanung/artikel.610595.php

Anmerkung:

Aus konkretem Anlass (uneindeutige Berichterstattungen) weisen wir vorsorglich noch einmal darauf hin, dass das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) Greifswalder Straße zum Ziel hat, mit Hilfe von Fördermitteln (Förderkulisse „Stadtumbau“) die Aufwertung des Gebiets an der Greifswalder Straße (Bestand!) voranzutreiben.

Die Aktivierung des Gebietes als Fördergebiet tangiert zwar den geplanten Wohnungsneubau im unmittelbaren Umfeld (Bauvorhaben Michelangelostraße), wird aber davon zeitlich und finanziell unabhängig realisiert.


8.8.2017

40 Jahre Mühlenkiez

Am Freitag, d. 14. Juli 2017, feierten die Anwohnerinnen und Anwohner des Mühlenkiezesden 40. Geburtstag ihres Wohngebietes. Dem Nachbarschaftsverbund Mühlenkiezrunde war es gemeinsam mit vielen Kiezakteuren gelungen, ein buntes Kiez-Fest „auf die Beine zu stellen“.

Auch unser Verein war mit einem Stand vertreten, er hat sich gut eingefügt in das Geschehen und war jederzeit gut besucht. Wir haben eine Vielzahl von Gesprächen mit Anwohnern über unser Wirken um den Erhalt unserer Wohnqualität im Kiez und im geplanten Bebauungsgebiet Michelangelostraße geführt und weitere Unterschriften gesammelt. Wir stießen dabei durchweg auf die Zustimmung der Anwohner.

Unser Vereinsvorsitzender Horst Krüger (r.) konnte als Gäste begrüßen: den Regierenden Bürgermeister Michael Müller (l.) sowie die MdA Tino Schopf (SPD), (Bildmitte) und Dr. Michael Nelken (Linkspartei), (Hintergrund)


13.7.2017

Zur Information:

1. 40 Jahre Mühlenkiez:  am Freitag, d. 14. Juli 2017, 14-18 Uhr

Wie Sie dem Aushang in Ihrem Haus entnommen haben, findet aus diesem Anlass ein großes Kiezfest statt.

Natürlich ist auch unser Verein mit einem Stand vertreten ( Stand Nr.10/11 ).

Wir bitten alle Vereinsmitglieder und Interessierte, beim Besuch des Kiezfestes unbedingt bei uns vorbeizuschauen!

2. Abschlussbericht zum ISEK Greifswalder Straße/ Fa. dieraumplaner: Am 04.07.2017 hat das Bezirksamt den Beschluss zum vorgelegten Abschlussbericht gefasst. Besuchen Sie hierzu den Stand Nr. 7 beim Kiezfest!

Die entsprechende Internetpräsentation ist nach Aussage des Stadtentwicklungsamtes in Kürze vorgesehen.


Liebe Vereinsmitglieder,

unser Verein hat aufgrund seiner intensiven Aktivitäten das Verfahren für die Bürgerbeteiligung im städtebaulichen Projekt Michelangelostraße auf den Weg gebracht – schon lange vor den aktuellen politischen Verlautbarungen und darauf können wir alle sehr stolz sein! Das ist ein sichtbarer Erfolg unserer Arbeit!

Ein in diese Richtung gehender Beschluss-Antrag zur Bürgerbeteiligung (Drs. VIII/0217 Michelangelostraße: Vorgehensweise für die weiteren Planungsschritte) war von der Zählgemeinschaft Fraktionen Die Linke, Bündnis 90/ Die Grünen und SPD in die BVV am 28.06.2017 eingebracht und dort beschlossen worden.

In Umsetzung ist das Bezirksamt Pankow nunmehr der Träger/Veranstalter des „Dialogverfahrens Michelangelostraße – Runder Tisch“).

In einer ersten Zusammenkunft mit ca. 40 Interessierten/Beteiligten hat das Stadtentwicklungsamt am 30.06.2017 über seine inhaltlichen und zeitlichen Vorstellungen informiert. Allerdings stehen die durch den Senat vorgegebenen Rahmenbedingungen für das „sozial-ökologische Modellvorhaben“ Michelangelostraße noch aus.

Unter Moderation der Fa. dieraumplaner sollen bis Frühjahr 2018 für alle Betroffenen/ Beteiligten akzeptable städtebauliche Lösungsansätze für das Beplanungsgebiet Michelangelostraße entwickelt werden.

Wir konnten in der Veranstaltung erreichen, dass das Thema „Lebensqualität“ dabei die oberste und allumfassende Priorität erlangt und die Lösungsansätze in eine verbindliche Konzeption münden, die dann Grundlage für den Beginn des formalen Planungsverfahrens bildet! Dies spiegelt sich auch in unserem neuen Flyer wider.

Link zum Flyer:   2017-07-09_Poster_Flyer

Wir wünschen Ihnen allen einen angenehmen Sommer 2017 – der Herbst wird heiß!

Der Vorstand

Anmerkung: Unterschriftenaktion: Im Zeitraum April bis Mai 2017 hat der Verein ca. 1.700 Unterschriften für eine behutsame Verdichtung mit 500-650 Wohnungen (in einem neuen Entwurf) gesammelt, um einen Einwohnerantrag vorzubereiten. Dieser kann jederzeit unterstützend eingebracht werden.

*******************************************************************************************************************

7.7.2017

Betr.:  40 Jahre Mühlenkietz

Kiezfest in Prenzlauer Berg

Gewobag und WBG Zentrum laden ein zu „40 Jahre Mühlenkiez“

am Freitag den 14.7.2017 ab 13:00 Uhr im Mühlenkiez

Link zur Einladung:   https://www.gewobag.de/presseinfos-kiezfest-in-prenzlauer-berg-143,488,18.html

*******************************************************************************************************************

23.6.2017

Betr.:  8. ordentliche Tagung der BVV Pankow

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Interessierte,

wir weisen auf die 8. ordentliche Tagung der BVV Pankow am Mittwoch, dem 28.06.2017, 17.30 Uhr im BA hin und bitten um Ihre Teilnahme.

  • Der Verein wird in unserer Angelegenheit zwei Anfragen in die Einwohnerfragestunde einbringen.
  • Es stehen zwei Anträge aus den Fraktionen zur Diskussion:

Antrag: 1.27 VIII-0217 der Fraktionen Linke, Bündnis 90/ Die Grünen und SPD, Michelangelostraße: Vorgehensweise für die weiteren Planungsschritte

Link zum Antrag, 1.27 VIII-0217:   Drucksache_VIII-0217

Antrag : 1.34 VIII-0191 der Fraktion der AfD: Planungsgebiet Michelangelostraße – Einbindung der Anwohner in Werkstattgespräche

Link zum Antrag, 1.34 VIII-0191:   Drucksache_VIII_0191

Ausserdem:

1.41 VIII-0224 Antrag  Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Leitlinien der Bürgerbeteiligung mit Experten und Bürgern erarbeiten

1.30 VIII-0215 Antrag  Fraktionen Linke, Bündnis 90/ Die Grünen und SPD, Planungsrahmen am ehemaligen Güterbahnhof (Thälmannpark)

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Vorstand

*******************************************************************************************************************

6.6.2017

Betr.:  Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung u. Grünanlagen

Liebe Mitglieder,

wir machen Sie auf die Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Grünanlagen am Dienstag, dem 13. Juni 2017, 18.30 Uhr aufmerksam. In TOP 4 wird der Entwurf des Abschlussberichtes zum ISEK behandelt ( wie in der Informationsveranstaltung am 30.05. in der „Wabe bereits angekündigt) sowie unter TOP 6.1 der Einwohnerantrag (Grünzug ) aus der AI Thälmannpark.

Bitte merken Sie sich auch die BVV am 28.6.,17.30 Uhr vor ! Dort wird die Fraktion der AfD einen Antrag zum Planungsverfahren Michelangelostraße einbringen unter der Drucksache VIII-0191 ( Link zur Drucksache:   Drucksache_VIII_0191 ).

Wir bitten Sie, beide Veranstaltungen zu besuchen !

Ihr Vorstand

*******************************************************************************************************************

30.5.2017

Betr.:  Abschlußveranstaltung ISEK, Wohngebiet, Greifswalder Str.

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit Sommer 2016 wird für das Gebiet an der Greifswalder Straße ein

Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept ( ISEK ) erarbeitet.

http://www.berlin.de/ba-pankow/politik-und-verwaltung/aemter/stadtentwicklungsamt/stadtplanung/artikel.467708.php

Im Rahmen der heute stattfindenden Abschlussveranstaltung werden wir Ihnen die zentralen Handlungsbedarfe und –schwerpunkte und die geplanten Maßnahmen für das Gebiet vorstellen. Ebenso wollen wir Ihnen die Ziele und Leitbilder für die weitere Entwicklung Ihres Kiezes präsentieren. Schließlich möchten wir mit Ihnen gemeinsam in die Zukunft blicken: Wie wird mit dem ISEK weiter umgegangen, und wann beginnt die Umsetzung von Projekten? Wie können Sie sich weiterhin in den Prozess einbringen?

Heute, Dienstag, 30. Mai 2017, 18:00 – 20:30 Uhr, WABE,

Danziger Straße 101 hinter dem Kulturhaus Prenzlauer Berg

Die Einladungskarte für die Veranstaltung finden Sie anbei.

Link zur Einladung:   Einladung_Abschlussveranstaltung_ISEK

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Mit freundlichen Grüßen

Jan Schultheiß

dieraumplaner
slapa & die raumplaner gmbh

Geschäftsführerin Dipl.-Ing. Sabine Slapa

*******************************************************************************************************************

10.5.2017

Informationsveranstaltung des Stadtentwicklungsamtes zum überarbeiteten Entwurf der städtebaulichen Planung „Wohnen an der Michelangelostraße“

in der Gethsemanekirche am 27.04.2017, 18.30 – 21.30 Uhr

Link zur Tagesordnung:   Tagesordnung_Bürgerveranstaltung_Neustart

Statement des Vereins für Lebensqualität an der Michelangelostraße e. V. ( 2 Redebeiträge )

Beitrag 1, Vereinsvorsitzender Herr Krüger:   2017-04-27_Rede Herr Krüger Gethsemanekirche

Beitrag 2, Vereinsmitglied Herr Ehrig:   27-04-2017_Rede Herr Ehrig Gethsemanekirche

Unser Fazit:      Fazit_Verein_27.4.2017

Siehe auch:      Brief_Verein_an_Stadtrat_Hr_Kuhn

Wir bleiben beim Nein! zum städtebaulichen Entwurf und bereiten uns auf einen Einwohnerantrag vor.

Dank an die 1.500 Bürger, die ihre Stimme bereits abgegeben haben!

 Wir bleiben dran! – Bitte besuchen Sie uns am Informationsstand

am Donnerstag, dem 18. Mai, von 11-13 Uhr

im Mühlenbergcenter!

Link zum Protestflyer:   Flyer_2017_04_27

Krüger, Vereinsvorsitzender

PS. Auch die Lokalpresse zeigt reges Interesse an dem Thema Bebauung Michelangelostr.

Siehe dazu unter “ Presse “ die aktuellsten Beiträge

*******************************************************************************************************************

27.4.2017

Öffentlichkeitsveranstaltung des BA-Pankow in der Gethsemanekirche

zur Städtebaulichen Planung an der Michelangelostraße

Hat wie geplant stattgefunden ( Details siehe Beitrag 10.5.2017 )

*******************************************************************************************************************

26.4.2017

Neuer Termin Städtebauliche Planung Michelangelostraße

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Interessierte,

wie wir Ihnen bereits am 18.4. mitgeteilt hatten, hat das Stadtentwicklungsamt Pankow für die abgesagte Öffentlichkeitsveranstaltung am 06.04.2017 einen neuen (Ersatz-)Termin benannt:

am Donnerstag, dem 27.04.2017, von 18:30 Uhr bis 21:30 Uhr in der Gethsemanekirche.

Link zur Einladung:   Einladung_Dialog_Michelangelostr_27_4_2017

Link zur Tagesordnung:   Tagesordnung_Bürgerveranstaltung_Neustart

Link zum Protestflyer des Vereins:   Flyer_2017_04_27

Unser Verein wird sich mit einem Statement zu Wort melden, das wir im Nachgang der Veranstaltung hier veröffentlichen werden:

Nach wie vor lehnen wir den vorgelegten überarbeiteten Entwurf ab. Um den berechtigten Forderungen der im Beplanungsgebiet Wohnenden Nachdruck zu verleihen, rufen wir zu einer Unterschriftenaktion auf, die in einen Einwohnerantrag an die BVV Pankow münden soll.

Vorstand

*******************************************************************************************************************

16.4.2017

Beitrag, Dr.Michail Nelken ( Mitglied des Abgeordnetenhauses ) zum Thema:

Bürgerbeteiligung, Michelangelostrasse, Stadtplanung

Herr Dr.Nelken hat sich auf seiner Homepage zum obengenannten Thema

und zur Informationsveranstaltung des BA Pankow vom 6.4.17 geäußert.

Hier der Link zum Beitrag auf seiner Homepage:
http://www.michail-nelken.de/index.php/2017/04/16/nichts-gelernt-abbruch-vor-beginn/

*******************************************************************************************************************

8.4.2017

Informationsveranstaltung des Stadtentwicklungsamtes zum überarbeiteten Entwurf der städtebaulichen Planung „Wohnen an der Michelangelostraße“ wurde abgesetzt

– unser Nein zum Entwurf bleibt !

 

Der Vorstand unseres Vereins hatte eine Statement vorbereitet.

Hier der Link zum Statement:

Statement_des_Vereins_zum_Bericht_Städtebaulicher_Entwurf_06.04.2017

Dank allen Vereinsmitgliedern und Anwohnern, die am 6.4.2017 zum Kiezwürfel gekommen waren und gezeigt haben, dass sie zur baulichen Entwicklung unseres Wohngebietes nördlich und südlich der Michelangelostraße gehört werden und mitsprechen wollen.

Quelle, Foto:  Twitter,  “ Prenzlauer Stimme “  vom 6.4.17

Es waren nach unserer Schätzung ca. 400 Personen, wovon allerdings nur die Hälfte Platz im Innenraum gefunden hatte. Die vor dem Haus Bleibenden machten Ihrer Empörung über die ungenügende Organisation lautstark Luft, so dass sich der Leiter des Stadtentwicklungsamtes Herr Risken veranlasst sah, die Veranstaltung abzubrechen und die Durchführung in etwa einem Monat an passenderer Stelle ankündigte.

Wir fragen uns nun zu Recht, war es gewollt, dass im stillen Kämmerlein das Ganze möglichst ohne Diskussion über die Runde gebracht werden sollte? Wir hatten dies befürchtet und deshalb 2.500 Flyer bei den direkt betroffenen Anwohnern verteilt gehabt und zur Ablehnung des Entwurfs aufgerufen – und das haben diese mit ihrer „Teilnahme“ demonstriert.

Bereits im Vorfeld hatte der Vorstand unseres Vereins im Gespräch mit dem Bezirksrat für Stadtentwicklung Herrn Kuhn auf das Problem hingewiesen und betont, dass die geplante Informationsveranstaltung am 06.04. keinesfalls ausreicht, um eine Vielzahl von Meinungen und Standpunkten zur geplanten Bebauung zu erfassen und aufzunehmen. Wir als Verein können und wollen nicht der alleinige Sprecher für alle Anwohner sein!

Wir fordern deshalb dringend ein:

  1.  Darstellung des aktuellen Planungsentwurfs in direktem Vergleich zum Siegerentwurf von 2014 in einer Modellausstellung und Auslegen von Gästebüchern, um die Bürgermeinung abzurufen
  2. Durchführung einer Diskussionsveranstaltung für die Bürger, ähnlich wie in der Gethsemanekirche (2015)
  3. Qualitative Auswertung der erfolgten Bürgermeinungen
  4. Bildung einer breit aufgestellten Arbeitsgruppe und Durchführung eines Workshops zu den Arbeitsergebnissen im Oktober 2017

gez. Vorstand

*******************************************************************************************************************

30.3.2017

Sehr geehrte Anwohner südlich und nördlich der Michelangelostraße,

Sagen auch Sie am 06.04.2017, 19.30 Uhr, im Quartierspavillon, Thomas-Mann-Str. 37

NEIN

zum überarbeiteten städtebaulichen Entwurf!!!

 Wehren Sie sich gegen diesen Entwurf!

Protestieren Sie gegen die weiterhin geplante massive Nachverdichtung!

Wir, die Mitglieder des Vereins für Lebensqualität an der Michelangelostraße e.V., lehnen den vorliegenden Entwurf der Bebauung ab!

Vorstand

Anlagen:

> Flyer des “ Vereins für Lebensqualität an der Michelangelostr. e.V.“

> Bebauungsplan des Gebietes an der Michelangelostr.

Link zum Flyer:   2017_03_27_Flyer_Final_1

Link zum Bebauungsplan:   Planungsskizze_Bebauung_Michelangelostr

*******************************************************************************************************************

17.3.2017

Unser “Verein für Lebensqualität an der Michelangelostr. e.V. “

sagt nein zum derzeitigen Planungsstand der Bebauung an der Michelangelostrasse, veröffentlicht vom BA-Pankow am 13.03.2017!

Kommentar des “ Vereins für Lebensqualität an der Michelangelostr. e.V. „ zum derzeitigen Planungsstand des BA-Pankow zur Bebauung an der Michelangelostr.

Link zum Kommentar:   Kommentar_zur_Bebauung_18_03_2017

*******************************************************************************************************************

14.1.2017

Betr.:  Vereinsstatus

Liebe Vereinsmitglieder, sehr geehrte Förderer und Interessierte,
wir hoffen, Sie alle sind gut in 2017 angekommen, und wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen für das neue Jahr Gesundheit und Schaffenskraft.

Wir freuen uns ganz besonders, Ihnen nunmehr mitteilen zu können, dass unser Verein für Lebensqualität an der Michelangelostraße seit dem 9.1.2017 ein eingetragener Verein ist(AZ Vereinsregister Berlin-Charlottenburg: VR 35513 B). Das motiviert uns zusätzlich und bringt uns vor allem in unserer Außenwirksamkeit wieder ein Stück vorwärts.

Wir freuen uns auf die weitere gedeihliche und vor allem erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen.

i.A. des Vorstands des
Vereins für Lebensqualität an der Michelangelostraße e.V.
Dr. Gabriele Ahnis
stellv. Vorstandsvorsitzende

*******************************************************************************************************************

Hier nicht mehr aufgeführte Informationen finden Sie im “ Archiv „.